Feueralarm

rainbow

Heute gab es einen Probe-Feueralarm in der Schule. Die Schule wurde schnell und ordentlich evakuiert und alle schafften es in der Zeit zum Aufstellplatz.  Da solche Übungen wichtig sind, ließ sich auch niemand von dem schlechten Wetter abhalten. Dafür wurden wir belohnt mit einem tollen Ausblick.

Blumenstrauß

Die Kinder der 4b haben in Kunst zunächst die Sonnenblumen von Van Gogh besprochen, dann eine erste Zeichnung gemacht und später auf dunklem Papier mit Pastell-Öl-Kreiden eigene Blumensträuße gemalt. Die durften aus allen möglichen Blumen bestehen.

drei zwei eins

Vorstellung der neuen Schulleitung

20211019_123312

Seit Oktober bin ich die neue Schulleiterin der Nikolausschule.

Als Lehrerin für Sonderpädagogik habe ich in den letzten 30 Jahren an verschiedenen Schulen und Schulformen (Förderschule, Gesamtschule und Grundschule) gearbeitet.

Mein pädagogischer Schwerpunkt war und ist das Gemeinsame Lernen von Schülerinnen und Schülern mit und ohne erhöhtem Förderbedarf.

Für die Nikolausschule wünsche ich mir, dass diese Schule zu einem Ort des Gemeinsamen Lernens wird, an dem jedes Kind seinen Fähigkeiten entsprechend gefördert wird, seinen Platz findet und sich gut entfalten kann.

Ich freue mich darauf, an der wertschätzenden und guten Zusammenarbeit aller Beteiligten der Nikolausschule teilzuhaben.

Andrea Köppchen
-Schulleiterin-

Tiergedichte

In  der 2a wurde gereimt. Zuerst wurde das Gedicht vom kranken Frosch gelesen und besprochen. Dann wurde noch das Gedicht vom Aquarium gehört und dann durften die Kinder selber dichten.

tiergedicht 1 tiergedicht 2 tiergedicht 3

 

Das Aquarium hat heute geschlossen

Der Hecht
fühlt sich schlecht
Der Butt
ist kaputt
Der Flunder
kaum gesunder
Die Auster
noch zerzauster
Die Forelle
hat ´ne Delle
Die Qualle
sie nicht alle
Der Dorsch
fühlt sich morsch
Die Languste
plagt die Kruste
Der Makrele
kratzt die Kehle
Der Hummer
hat schwer Kummer
Den Wels
laust der Pelz
Der Lachs
hat ´n Knacks
Die Dorade
nervt ´ne Made
Der Rochen
hat gebrochen
Der Hai
stöhnt „Auwei!“
Und den Barsch
juckt´s an den Flossen
Aquarium heute geschlossen!

(aus: „Ein Nilpferd steckt im Leuchtturm fest, Seite 55, Text von Michael Augustin)