St. Martin 2023

Dieses Jahr gab es endlich wieder einen Martinsumzug durch Rölsdorf. An der Schule versammelten sich die Kinder und gingen klassenweise hinter dem Martin und seinem Pferd die Mühlenau hinunter, am Fußballplatz vorbei zum Seniorenheim St. Nikolaus. Dort wurde im Innenhof eine kurze Pause gemacht und die Kinder zeigten den Bewohnern ihre Laterne und sangen fleißig.

Danach ging es bei leichtem Regen zurück zur Schule, wo das Feuer bestaunt wurde und Weckmänner verteilt wurden, die das Seniorenheim den Kindern gespendet hatte.

Wir danken allen Beteiligten für diesen schönen Abend:
Dem Seniorenheim St. Nikolaus für die Weckmänner, Herrn Roderburg von der Polizei Düren für die Eskorte, Herrn Quade und die Bläser der Musikschule Düren für die musikalische Unterstützung, dem Förderverein der Schule für den Ausschank und der Feuerwehr für das Feuer und die Sicherheit.

Am nächsten Morgen gab es dann in den Klassen auch noch einen großen Weckmann zum Teilen. drei Tage lang roch die Schule nach Weckmann und man konnte den Brotkrumen-Spuren und fröhlichen Kindergesichtern folgen.

Monsterbuch der Monster

Beim Aufräumen in der Schule wurden ein paar Bücher aussortiert und um sie vor der Altpapiertonne zu bewahren, hat die Entenklasse damit gebastelt.
Die Monsterbücher der Monster sehen eher lustig als gruselig aus, aber das passt ja auch ganz gut zur Schule. Bei uns geht es auch eher lustig als gruselig zu.

bunte Straße für einen sicheren Schulweg

Seit der zweiten Schulwoche ist die Sackgasse an der Nikolaus-Schule zwischen 7.30 und 8.30 Uhr gesperrt, um die Sicherheit der Kinder auf ihrem Weg zur Schule zu steigern.
Elterntaxis sollen nun in der Mühlenau am Ende des Lehrerparkplatzes in einem ausgewiesenen Bereich halten.

Um zu zeigen, wem der Bereich vor der Schule gehört und warum es so wichtig ist, in Schulbereichen vorsichtig zu fahren, haben die Kinder der Nikolaus-Schule die Zeit von kurz nach 8 bis halb 9 sinnvoll genutzt und ihre Straße verschönert.

Jahresabschluss 2022/23

Mit herrlichem Sommerwetter starteten die Kinder heute in die Sommerferien, nachdem sie die letzten Tage noch einmal richtig Gas gegeben haben.

Unsere Abschlusswoche startete vergangene Woche mit der Bewegungsbaustelle, die Frau Hanke für die Klasse 1 und 2 aufbaute. Dabei hatten die Kinder verdammt viel Spaß, ihr sportliches Geschick an verschiedenen Stationen zu erproben.

~*~

Am Montag gab es dann Zeugnisse für die Klassen 1-3 und die Kinder konnten es kaum erwarten, dass die Sommerferien beginnen. Wie gut, dass dann der Dienstag kaum im Klassenraum verbracht wurde. In der zweiten Stunde gab es die vierte Vollversammlung in der Aula, bei der alle Klassen noch einmal zeigen konnten, was sie in letzter Zeit geprobt hatten. Von Gedichten, Liedern, Tänzen bis hin zu kleinen Theaterstücken war alles dabei. Auch sommerliche Kunstwerke durften nicht fehlen.

Nach der Pause kam dann der vom Förderverein bestellte Eiswagen, den die Kinder sich beim Sportfest verdient hatten und jeder durfte sich ein Eis zusammenstellen.

Danach ging es dann für die Klassen 3 und 4 in die Turnhalle zum Völkerball-Turnier. Trotz steigender Temperaturen und einer unheimlichen Lautstärke haben die vier Klassen alles gegeben, so dass es am Ende richtig knapp war. Jede Klasse erhielt eine Urkunde und einen Fairness-Preis.

Den Wander-Pokal nahm die Entenklasse mit heim und dekorierte ihn entsprechend.

~*~

Heute, Mittwoch, war es dann endlich so weit: Der letzte Schultag war da und das Ende des Schuljahres und des Bratens im Klassenraum war zum Greifen nah.
In der 3. Stunde begann die Abschlussfeier mit ein paar Beiträgen und dann hieß es für die Viertklässler: Zeugnis nehmen, Sachen packen und Platz machen für die nächste Generation an Grundschulkindern.
Das geschah natürlich mit einem lachenden und weinendem Auge und zwar nicht nur bei den Viertklässlern, sondern natürlich auch bei den Eltern, Lehrern und den anderen Jahrgängen.

Liebe Erdmännchen und Zebras,
wir werden euch sehr vermissen!
Alles Gute für eure Zukunft 🙂

~*~

Aber die beiden Klassen sind nicht die einzigen, von denen wir Abschied nehmen mussten.

Frau Arnold verlässt uns und beginnt eine neue Phase in Ihrer Musiker-Karriere. Sie hat aber versprochen, dass wir uns wiedersehen werden und sie uns gerne mit musikalischen Projekten besuchen möchte.

Frau Ciobanu geht in Elternzeit. Wir wünschen ihr und ihrer Familie alles Gute!

Frau Gehrmann wurde vom Schulamt an eine andere Schule abgeordnet. Wir hoffen, sie trifft dort auf nette Kinder und ein freundliches Kollegium.

Und zu Guter Letzt müssen wir uns von Frau Zehnpfennig verabschieden. Nach 13 Jahren in Rölsdorf zieht es Frau Zehnpfennig in die Heimat und sie wird ab kommendem Schuljahr an einer Schule in der Eifel unterrichten. Wir wünschen auch ihr viel Erfolg, liebe Kinder und einen guten Start.

Frau Luysberg wird uns für ein halbes Jahr verlassen, um die Paul-Gerhard-Schule kommissarisch zu leiten. Viel Erfolg dabei und bis bald!

~*~

Wir wünschen allen schöne Sommerferien und
hoffen, dass wir uns im August gesund und munter wiedersehen!

Sportfest 2023

Am Samstag, dem 06.05.23 feierte die Nikolaus-Schule ihr Sportfest auf der Sportanlage des DTV.
Um 10 Uhr gab Frau Köppchen den Startschuss, um bei hervorragendem Wetter 18 Stationen zu absolvieren. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen ging es für die Kinder daran, fleißig Punkte zu sammeln.

Theo macht uns fit

Denn, so versprach Frau Köppchen, bei 2000 erreichten Punkten gäbe es eine Überraschung.
Eltern und Geschwister feuerten an und probierten die ein oder andere Station auch einmal aus.

Also wurde gerannt, geschossen, geworfen, gehüpft, gesprungen und geschwitzt, was das Zeug hielt.

Für eine kleine Pause und für das Publikum standen die Eltern in der Cafeteria mit vielen Leckereien bereit.

Zum Schluss gab es noch einen Tanz und ein Menschenkicker-Turnier „LehrerInnen gegen SchülerInnen“. Die Kinder haben haushoch und verdient gewonnen und das Kollegium hat angekündigt, fleißig zu trainieren und beim nächsten Sportfest eine Revanche zu fordern.

noch freuen sich die Lehrer

Frau Köppchen und der Förderverein gaben bekannt, dass die Punktzahl von 2000 Punkten übertroffen wurden, so dass die Kinder sich vor den Sommerferien noch auf ein Eis freuen können.

Wir danken den Eltern des Fördervereins und den Eltern, die sich zum Helfen gemeldet haben. Und natürlich danken wir dem DTV für die freundliche Unterstützung.

Nikolaus-Fest an der Nikolausschule am 06.12.2022 

Der Nikolaus war da!  

Es war noch dunkel… alle kleinen und großen Kinder der Nikolausschule warteten gespannt in der Aula. Mit dem Lied: „Guten Tag, da kommt der Nikolaus“ ging leise die Tür auf und er kam herein! Es war ganz still ….   

Nikolaus begrüßte uns alle und erzählte einige Geschichten aus seinem Leben: z.B. wie er armen Menschen geholfen hat. Er erinnerte uns daran, wie wichtig es auch heute ist, anderen zu helfen und eine Freude zu machen – so wie er es vor vielen, vielen Jahren getan hatte.  

Um dem Nikolaus eine Freude zu machen, haben die Kinder der Schule etwas vorbereitet: sie haben Weihnachtslieder eingeübt und Gedichte vorgetragen.   

Zum Schluss bekamen alle Klassen einen Sack mit Schoko-Nikoläusen geschenkt.  

Bis zum nächsten Jahr, lieber Nikolaus! 

Vorlesetag 2022

Beim diesjährigen Vorlesetag gab es eine große Auswahl an Büchern, aus denen die Kinder auswählen konnten. Nach der Wahl und dem Einteilen in Gruppen, begaben sich Freitag morgen alle Kinder in die entsprechenden Klassen zu ihren Vorlesern und verbrachten zwei schöne Stunden mit zuhören, raten, lachen und basteln.